datenbrei.de

Smileys in Mails von Outlook werden falsch angezeigt

Das Problem

Eine im Prinzip belanglose, aber störende Kleinigkeit: Wenn man Mails in Microsoft Outlook schreibt und dann an jemanden versendet, der kein Outlook hat, werden die Smileys, die man verwendet hat, oft falsch angezeigt, zum Beispiel als Buchstaben J, K oder L:

 Smilies in Outlook falsch

Das liegt daran, dass bei Outlook die Autokorrektur während der Eingabe Deine Smileys wie :-) zu Text umwandelt, der dummerweise in der Schriftart Wingdings formatiert ist, was aber kein Programm darstellen kann, das Wingdings nicht installiert hat. Auch wenn Du Mails nicht im HTML-Format sendest, sondern nur als Text, können diese Zeichen logischerweise nicht dargestellt werden, da reiner Text ja keine Schriftarten wie Wingdings kennt.

Die Lösung

Die Ersetzung der Autokorrektur muss also so angepasst werden, dass erstens die Ersetzung ohne Formatierung erfolgt, also Text gegen Text ersetzt wird, und zweitens Smileys als Unicode-Zeichen verwendet werden, die auch in allen bekannten Schriftarten, wie Arial usw. vorhanden sind. Der Unicode Zeichensatz, in welchem alle internationale Zeichen aller Schriften enthalten sind, ist heute Standard bei allen Mailprogrammen, denn ein Inder oder Chinese will ja auch Mails lesen.

Am Beispiel vom deutschen Outlook 2010 hangelt Ihr Euch folgendermaßen durch die Menüs:

Datei ➡ Optionen ➡ E-Mail ➡ Rechtschreibung und Autokorrektur ➡ Autokorrektur-Optionen

Im Unteren Abschnitt könnt Ihr jetzt Paare von Ersetzungen einfügen, ändern oder löschen:

Während der Eingabe ersetzen

Beispiele

Hier mal für Euch einige Beispiele, ihr könnt dabei die Ersetzungen hier unten aus dem Text einfach rauskopieren, auch die Smileys, denn die sind hier im Browser schon im Unicode codiert und können einfach mit cut-copy-paste kopiert werden. Wichtig dabei: Wie oben im Screenshot gezeigt, muss die Formatierung ausgeschaltet bleiben, also immer "Nur Text" wählen.

Links

Hier noch ein paar weitere Links mit Smiley-Anregungen bzw. zum Thema: